online-ref-eurer-unterkunft

Da immer mehr Reisende bei der Recherche und Planung ihrer Reise auf Kundenrezensionen zählen, ist ein guter Online-Ruf entscheidend für den Erfolg eurer Unterkunft. Natürlich ist es frustrierend, dass man nicht kontrollieren kann, was die Gäste im Internet über eure Unterkunft schreiben. Da das Internet boomt, kann ein verärgerter Gast durch negative Reviews den Erfolg eurer Unterkunft beeinflussen.

Laut einer kürzlich von TripAdvisor durchgeführten Umfrage wählen bis zu 96% der Kunden ein Hotel aufgrund der online gelesenen Bewertungen aus; darüber hinaus vermeiden 53% der Kunden bewusst Hotels, in denen keine Rückmeldungen oder Kundenbewertungen online veröffentlicht wurden. Hier sind 5 Tipps, die euch helfen sollen, euren Online-Ruf zu verwalten.

1. Nehmt das Feedback ernst

Wir verstehen, dass es sehr reizvoll ist, schlechte oder wenig aussagende negative Bewertungen zu löschen. Ein wichtiger Tipp, den wir euch geben wollen, ist: Entfernt eure Bewertungen nicht! Schaut euch die Rezensionen genau an und analysiert sie. Versucht Muster zu finden, die sich im Laufe der Jahre aus den Rezensionen ergeben, und verändert dementsprechend euren Service. Dadurch sollten sich negative Rezensionen nicht wiederholen und die Anzahl positiver Rezensionen steigt, was hoffentlich zu mehr Buchungen führt. Notiert das Lob und nutzt es für euer Marketing.

2. Antwortet auf negative Rezensionen

Es ist nie schön, wenn jemand eure Unterkunft in der Öffentlichkeit schlecht redet. Es ist zwar verlockend, das Feuer zu erwidern, aber es gibt tatsächlich positive Dinge, die man tun kann, um selbst die schlechtesten Kritiken zu verbessern. Es beginnt mit einer schnellen Reaktion. Marketing-Experten im Bereich Online-Ruf erwähnten in einem Blog, dass die Reaktionszeit einer der wichtigsten Faktoren für die Verbesserung einer schlechten Bewertung ist. Kunden wollen sich gehört fühlen - besonders die wütenden - und manchmal reicht eine freundliche Nachricht.

3. Verwendet Google Alerts

Verwendet Google Alerts, um sofortige Aktualisierungen zu erhalten, wenn der Name eurer Unterkunft online erwähnt wird. Wenn ihr dies im Auge behaltet, könnt ihr euren Ruf schützen. Es erleichtert es, überall dort, wo eure Unterkunft erwähnt wird, auf die vorhandenen Kommentare zu reagieren.

4. Soziale Netzwerke

Es ist wichtig, in den sozialen Medien aktiv zu bleiben, da ihr somit euren Gästen eine gute Möglichkeit bietet, sich mit eurer Unterkunft zu beschäftigen. Findet eine Methode, die für euer Hotel geeignet ist, sei es die Beantwortung von Fragen oder Anliegen der Gäste über Twitter, das Teilen inspirierender Reisefotos auf Instagram oder das Posten eurer Blog-Inhalte auf Facebook. Denkt einfach daran, regelmäßig zu posten und auf den verschiedenen Kanälen einheitlich mit euren Kunden zu kommunizieren.

5. Nützliche Tools für die Verwaltung eures Online-Images.

Programme, die euch helfen euer Online-Image und die Rezensionen zu verwalten, fassen alle Formen von Gästefeedback aus dem gesamten Internet zusammen, um Hoteliers dabei zu unterstützen, das Feedback effizient zu lesen, zu beantworten und zu analysieren. Auf unserer Partnerseite erfahrt ihr mehr über die Möglichkeiten mit RoomRaccoon‘s Partnern.