Wie ihr den Unique Selling Point eurer Unterkunft findet

Im Gaststättengewerbe gibt es für die Gäste reichlich Auswahl. Wir wissen, dass es schwierig sein kann, sich von der Konkurrenz abzuheben. Deshalb ist es wichtig, nach einem Unique Selling Point (USP) zu suchen. Nachdem ihr euren USP entdeckt habt, könnt ihr damit beginnen, diesen in eurer Marketing- und Werbestrategie umzusetzen, was zu mehr Einnahmen führen kann. 

Um euren USP zu finden, ist es wichtig, sich einige Fragen zu stellen und ein paar Untersuchungen durchzuführen. Viele Unterkünfte werben einfach damit, dass sie in allem am besten sind, aber in 9 von 10 Fällen wird dieses Versprechen nicht eingehalten. Daneben ist es wichtig, sich zu überlegen, wie ihr euch euren hoffentlich baldigen Gästen präsentieren wollt. Mit Hilfe der folgenden Fragen könnt ihr euren USP entdecken.  

 

Wer gehört zu eurer Zielgruppe?  

Einige interessante Fragen, die ihr euch stellen solltet, sind: 

  • Wer sind meine Kunden und was ist ihnen wichtig? 
  • Wer ist mein idealer Gast? 

Schnappt euch Stift und Papier und schreibt alles auf, was ihr über eure Gäste wisst. Suchen sie nur einen Platz zum Schlafen oder schätzen sie ein schön gestaltetes Zimmer? Wollen sie das volle Luxuspaket oder bevorzugen sie einen eher traditionellen Aufenthalt mit einem selbstgemachten Frühstück? Nachdem ihr diese Liste erstellt habt, solltet ihr euch einen Moment Zeit nehmen, um zu überlegen, warum diese Gäste sich für einen Aufenthalt bei euch entscheiden.

 

Wer gehört zu euren Konkurrenten?
Es ist immer wichtig zu wissen, was die (direkte) Konkurrenz macht und wie sie sich auf dem Markt platziert. Durch ein wenig Marktforschung könnt ihr dies herausfinden. Schaut euch zum Beispiel ihre Website und ihre sozialen Medien an. Es kann helfen, aufzuschreiben, wie die Konkurrenz die Bedürfnisse eurer Zielgruppe erfüllen könnte. Wenn ihr eure Konkurrenz in dieser Hinsicht nicht in den Schatten stellt, ist es Zeit für den nächsten Schritt.

 

Testet und definiert euren USP:
Nach eurer Marktforschung könnt ihr mit der Analyse der Ergebnisse beginnen. Versucht euren USP in ein oder zwei Sätzen aufzuschreiben, damit er klar und deutlich bleibt. Was macht euch einzigartig? Was macht euren Ort einzigartig? Wenn es euch schwerfällt, könnte es helfen, euren USP zu testen, indem ihr mit einer Fokusgruppe zusammenarbeitet. Das braucht natürlich etwas Zeit und Organisation, aber es wird euch auf jeden Fall zugutekommen, wenn ihr es richtig macht. Richtet eine Brainstorming-Sitzung mit 5 bis 10 idealen Gästen ein. Ihr könnt der Gruppe Fragen stellen, z.B. welche Art von Bemühungen sie sich von den Unterkünften in der Gegend wünschen. Oder der USP den Gästen ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis? Stellt sicher, dass ihr eurer Fokusgruppe während dieser Sitzung einige nette Snacks und Getränke zur Verfügung stellt. Außerdem könnt ihr ihnen als Dank für ihre Bemühungen einen Rabattgutschein für eine Nacht in eurer Unterkunft geben. 

 

Vermarktet euren USP:
Ihr habt euren USP gefunden? Dann könnt ihr jetzt damit beginnen, ihn zu nutzen! Euer USP sollte in eurer gesamten Marketing- und Werbestrategie vermittelt werden, aber er kann auch der Ausgangspunkt für die Entwicklung eures Unternehmens sein. Hier sind einige Ideen, wie ihr euren USP vermarkten könnt:

  • Eure Website sollte das präsentieren, was ihr euren Gästen versprecht. Dann werden sie sofort wissen, warum sie bei euch übernachten sollten.
  • Erstellt Bilder, die euren USP wirklich zeigen, die diesen mehr zum Leben erwecken. Diese könnt ihr in euren sozialen Medien und auf eurer eigenen Website veröffentlichen.
  • Schreibt einen Blog, der sich auf euren USP konzentriert. Es kann helfen, wenn euer (potenzieller) Gast sich eingehender über euren USP informiert. Ihr könnt auch darüber nachdenken, einen eurer Gäste zu interviewen, um die Erfahrungen des Gastes zu analysieren und zu teilen. 

Testet euren USP insgesamt weiter. Das Wichtigste ist, dass ihr die Versprechungen die ihr macht auch haltet. Viel Glück bei der Suche nach eurem USP!